LEBEN & WERK 

Ofelia Huamanchumo de la Cuba (1971)

Ich studierte Sprach- und Literaturwissenschaft (Hispanistik) an der Pontificia Universidad Católica del Perú (Bachiller, 1998) in meiner Heimatstadt Lima. Im Jahr 2001 kam ich nach München und widmete mich dem Studium der Romanischen Philologie, der Komparatistik und der Neueren deutschen Literatur  an der Ludwig- Maximilians- Universität München. Ich erwarb die folgenden akademischen Grade: Magister Artium (Mag., 2003) und Doctor Philosophiae (PhD., 2011); und das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Grdst., 2020).

Meine Artikel über Kultur, Theater, Literatur, Reportagen und Interviews sind in verschiedenen Kulturzeitschriften erschienen.  Rezensionen, Übersetzungen und wissenschaftliche Studien (als Hispanistin und Herausgeberin) wurden in akademischen Projektpublikationen veröffentlicht:  SFB 573: Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit (LMU)IRA: Instituto Riva Agüero - Escuela de Altos Estudios (PUCP)Academia Mexicana de la Lengua; Instituto Pastoral Andina (Cuzco)/Universidad Católica San Pablo (Arequipa)ISLA: Institut für Spanien- , Portugal- und Lateinamerika-Studien (UniA).

Regelmässig schreibe ich meine literarische Kolumne "Urbes Textuales"  in der digitalen Zeitschrift OtroLunes - Revista Hispanoamericana de Cultura  (Berlin).

Im Herbst 2015 gründete ich das Projekt SERIE ESCOLARES (Kinderliteratur für zweisprachige Schüler_innen in Deutschland).  Zur Zeit bin ich berufstätig in Bayern als freie Autorin und Universitätsdozentin.